Was ist Agility?

Agility (engl.: Wendigkeit, Flinkheit) ist eine Hundesportart aus England für Hund und Mensch. Im Vordergrund steht die Bewältigung eines Hindernisparcours. Der Mensch muss dabei mit dem Hund ohne Halsband und Leine alleine durch Körpersprache und mündliche Kommandos einen vorgegebenen Parcours schnellstmöglich und fehlerfrei bewältigen.

In den 80er Jahren kam diese Sportart auch nach Deutschland und Österreich. Heute gehört Agility zu den etablierten, modernen Hundesportarten.

 

Entstehung und Beschreibung

 

Bei der Crufts Dog Show 1977 wurde der Brite Peter Meanwell gefragt, ob er einen Pausenfüller organisieren könnte. Dieser ließ sich vom Pferdesport inspirieren und entwickelte ein Springturnier für Hunde als Wettkampf. Dazu mussten Hindernisse gebaut werden, die hundgerecht waren und die ersten Regeln wurden entwickelt.

 

Diese temporeiche Hundesportart wurde schnell zum Selbstläufer und erfreut sich weltweit immer größerer Beliebtheit, die jedoch von Hund und Mensch einiges an Geschick und Teamarbeit abverlangt.

Der Hund durchläuft dabei einen Parcours, der zusammengestellt ist, aus bis zu zwanzig verschiedenen Hindernissen. Hierbei ist zu unterscheiden zwischen dem A-Lauf, bei dem es außer einfachen Sprunghürden auch Kontaktzonengeräte (Wippe, A-Wand, Laufsteg) gibt, und dem Jumping, bei dem die Kontaktzonengeräte fehlen und das Team (Hund + Führer) die "üblichen" Geräte wie Tunnel, Weitsprung, Reifen, Mauer, Stofftunnel und Slalom in vorgegebener Reihenfolge schnellstmöglich und fehlerfrei bewältigen müssen.

Dieser Hundesport vertieft und festigt die Bindung und das Vertrauen zwischen Hund und Hundeführer, stärkt die Kondition, Konzentration und die Koordination von Bewegungsabläufen und bringt gleichzeitig Spaß.

 

Agility ist beinahe für jeden Hund, gleich welche Größe oder Rasse, geeignet. Diese Hunde müssen jedoch über einen guten Grundgehorsam verfügen und dürfen keinerlei Schädigungen des Bewegungsapparates aufweisen.

Die Mehrzahl der Hunde die in Agility geführt werden sind Familienhunde.

Daher ist das Wichtigste bei uns im Training der Spaß an der Sache, wie auch der Slogan der Agilitysportler zeigt:

 

„AGILITY IS FUN“